Eine Handtasche von meinem Liebsten

Können Handtaschen in einen Kriminalfall verwickelt sein?

Handtasche (c) Claus Schwing
Handtasche (c) Claus Schwing

In einem Handtaschenkrimi von Charly Weller, Schriftsteller und Autor, wird Weller in einer Lesung die Frage zu lösen wissen. Am Sonntag, den 10. Oktober 2021, um 18.00 Uhr findet im Museum im Vorwerk in Ulrichstein das Spektakel im Rahmen des Kultursommers Mittelhessen 2021 statt. Veranstalter ist der Verein Karuszel-Gebirgskulturen. Es geht es um eine Handtasche, die im Zentrum eines Krimis steht. Charly Weller hat eigens für die Lesung im Vorwerk einen Handtaschenkrimi geschrieben. Ein ungewöhnliches Thema. Dies ist die zweite Veranstaltung zu den Handtaschengeschichten, die im Zusammenhang mit dem Kultursommer Mittelhessen stattfindet. Die erste war in der Schmuckschule in Rainrod bei Alsfeld mit der Schreiberin Traudi Schlitt und dem Zauberer Tomani. Sie fand grossen Zuspruch. In Ulrichstein findet jetzt die Fortsetzung mit viel Spannung statt.

Rund um die Lesung können in den historischen Zimmern des Museums Handtaschen in ihrer Vielfalt bewundert werden. Die Ausstellung ist jeweils vom 13 bis 16 Uhr vom 8. bis 10.10.2021 sowie vom 15. bis 17.10.2021 und vom 22. bis 24.10.2021 geöffnet.

Handtaschen sind in erster Linie ein modisches und praktisches Utensil. Aber welche Geheimnisse verbergen sich in einer Handtasche? Dort kann etwas aufbewahrt und versteckt sein, was nur die Trägerin oder Träger wissen kann. Handtaschen können auch Fundstücke wie Gift oder eine Mordwaffe enthalten. Dann erzählen sie eine Kriminalgeschichte.

Die Karuszel-Veranstaltung findet am Sonntag, 10. Oktober 2021, im Museum im Vorwerk, Hauptstr. 33 in 35327 Ulrichstein statt. Beginn ist 18.00 Uhr, der Eintritt beträgt € 10,00. Kartenvorverkauf und Anmeldung per E-Mail: info@museum-im-vorwerk.de , Telefon: 06645-7267 und 0151-44241318. Weitere Infos bekommen Sie per Mail: balance.weigand@t-online.de oder kontakt@karuszel.de.

Für Getränke ist gesorgt. Zur Zeit gelten im Museum im Vorwerk die 3G-Regeln, das heißt jeder, der die Veranstaltung besuchen möchte, muss geimpft, genesen oder aktuell getestet sein.

Eine Kurzgeschichte von Charly Weller

Charly Weller (c) Christin Launhardt
Charly Weller (c) Christin Launhardt

Als sie an einem Vormittag im April die Raiffeisenbank in der Frankfurter Straße betrat, hatte sie keinen blassen Schimmer, was ihr bevorstand. Aber auch, wenn sie nur die Spur einer Ahnung von der Abgründigkeit gehabt hätte, die sie erwartete – was hätte sie tun können. Vielleicht ganz einfach ihre Handtasche im Auto vergessen? Oder ihrem Kerl längst den Laufpaß geben sollen? Ihre Gedanken liefen Amok – mündeten aber alle in der bitteren Wahrheit, dass es jetzt zu spät war. Sie würde aus der Nummer nicht mehr rauskommen. Oder vielleicht doch?